Schlagwort-Archive: Nebel

Leonore Enzmann: Vergänglichkeit

Vergänglichkeit © Leonore Enzmann Nun, da der Herbst das Laub an Bäumen streichet, die rauen Winde durch die Wälder weh’n, da seh ich, wie das Bild sich ewig gleichet, was einst so farbenfreudig leuchtet, muss vergeh’n. Das bunte Laub liegt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedicht, Herbst, Herbstgedicht, Herbstlyrik, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Inge Wrobel: Das Ziel

Das Ziel inspiriert von C.F. Meyer © Inge Wrobel So friedlich dieser Ort so hell und fröhlich tags und dunkel ruhig nachts. Kein wehmutvoller Hauch noch Trübsinns Nebel kann hier wachsen und gedeih’n. Ich mag verweilen gern – so denkt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedicht, Herbst, Herbstgedicht, Herbstlyrik, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Inge Wrobel: Herbstnebel

Herbstnebel © Inge Wrobel Auf Dächern liegt der graue Nebel schon und bald kriecht er in meine Eingeweide. Wie er sich einschleicht, ist mir nicht zur Freude. Ich denk, er macht es extra mir zum Hohn. So welkt denn auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedicht, Herbst, Herbstgedicht, Herbstlyrik, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen